Software als Social Recruiting Alternative 4 Wochen ago

In meinem letzten Artikel, „SOCIAL RECRUITING – KEINE LUST AUF LANGES MITARBEITER-SUCHEN?“, habe ich über die Möglichkeiten und Vorteile des Social Recruiting geschrieben. Aber was, wenn wir noch einen Schritt weiter gehen? Was, wenn wir in bestimmten Bereichen gar keine Mitarbeiter mehr einstellen müssen? In diesem Beitrag wollen wir Ihnen aufzeigen, warum Software in bestimmten Bereichen eine sinnvolle Alternative zum Einstellen von Mitarbeitern sein kann.

Recruiting: Klassisch vs. Digital

Das gewöhnliche Recruiting ist oftmals ein langer und nervenaufreibender Weg, der auch noch einiges an Kosten verursacht. Aber eine Frage, die man sich im Zeitalter der Digitalisierung stellen sollte: Brauche ich einen Menschen für diese Arbeit? Natürlich kann man nicht einfach jeden belieben Posten durch beliebige Software ersetzen, aber in bestimmten Bereichen sollte man diese Alternative nicht außer Acht lassen. Denn immer wiederkehrende, monotone und manuelle Standardaufgaben können heutzutage von intelligenter Software übernommen werden.

Als Beispiel nehmen wir einfach mal den Posten eines Marketing-Mitarbeiters, der für die Performance zuständig ist. Dieser Job beinhaltet natürlich eine Menge an Aufgaben, wie täglich wichtige Kennzahlen kontrollieren, Zielgruppen testen, Budget sinnvoll verteilen und vieles mehr. Das alles sind zwar anspruchsvolle und verantwortungsvolle Aufgaben, sie wiederholen sich allerdings täglich. Warum also nicht für diese ständig wiederkehrenden Tätigkeiten eine intelligente Software einstellen?

Ein weiteres Beispiel ist Billomat im Bereich der Buchhaltung. Mit Billomat schaffen wir es, unsere Buchhaltungs- und Rechnungsthemen auf ca. 2-3 Stunden pro Monat zu reduzieren. Es gibt im Vergleich zu Mitarbeitern nicht nur ein schwarz-weiß Bild, sondern auch Graustufen. Kann die Arbeit mit einer guten Software-Lösungen auf einmal nur noch von 2 anstatt 4 Personen erledigt werden? Diese Fragen müssen gestellt werden, um Ihre Firma schlank aufzustellen und Kosten und Zeit zu sparen.

Natürlich muss je nach Unternehmen und Situation entschieden werden, ob eine Software als Alternative zum Menschen in Frage kommt. Aber wenn es möglich ist, dann können sich viele Vorteile durch eine Software ergeben.

Zeit & Kosten sparen:

Dadurch, dass kein aufwendiger Rekrutierungsprozess mehr nötig ist, sondern eine Software sofort eingesetzt werden kann, braucht man keine lange Suche mehr nach dem passenden Kandidaten. Auch die teuren Inserate kann man sich getrost sparen. Ebenso können Aufgaben zukünftig mit weniger Koordinationsaufwand erledigt werden.

Geld sparen:

Ein Mitarbeiter ist teuer. Eine Software kann auch teuer sein, aber ist meist auf lange Sicht um einiges billiger als ein Mensch. Ausfälle, Lohnnebenkosten, Sozialabgaben usw. werden häufig vergessen.

Keine Fehler:

Okay, eine Software kann auch mal Fehler haben, jedoch fallen menschliche Fehler weg. Egal ob durch monotone Standardaufgaben oder durch Leichtsinn, eine Software macht diese Fehler nicht.

24/7:

Eine Software arbeitet 24 Stunden, 7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr, ohne Pausen, ohne krank zu werden. Also ein unsichtbarer Mitarbeiter rund um die Uhr.

Zusammengefasst:

Die Digitalisierung ist nicht aufzuhalten und wenn man verschiedenen Experten Glauben schenkt, dann werden künftig viele Arbeitskräfte durch Roboter oder Software ersetzt. Dass der Mensch allerdings komplett ersetzt wird, soweit sind wir zum Glück noch nicht, aber mit dem Thema sollte man sich dennoch auseinandersetzen.

Man sollte daher überprüfen, ob Software für einen in Frage kommt und erst dann kann eine intelligente Software ihr Potential entfalten und mit seinen Vorteilen auftrumpfen.

Wenn Sie mehr über diese Themen oder im Allgemeinen über den Bereich Marketing Automation wissen wollen, vereinbaren Sie einfach einen kostenlosen Termin mit uns. Wir freuen uns auf Sie!

No Replies on Software als Social Recruiting Alternative

Commenting is Disabled on Software als Social Recruiting Alternative

Bitnami