B E A S T B I

Digital Analytics MADE SIMPLE

Empfehlungsmarketing

Empfehlungsmarketing ist die stille Post des Marketings. Über Mundpropaganda werden treue Kunden, aber auch zufriedene Mitarbeiter zu Meinungsmachern, die dem eigenen Geschäft Vorschub leisten und zur Akquise von neuen Kunden führen können. Zahlreiche Unternehmen sind daher aktiv auf Bewertungsportalen vertreten und nutzen Sterne-Bewertungen zur Beurteilung des eigenen Service. Klassisches Empfehlungsmarketing ist entsprechend wichtig, aber nicht alles. In diesem Beitrag erklären wir euch wie Empfehlungsmarketing Ihre Marketing Strategie unterstützen und verbessern kann.

Klassisches Empfehlungsmarketing: Referenzen sammeln und Neukunden gewinnen

Bewertungsportale und Kundenmeinungen sind eine Möglichkeit, sich als Unternehmen ins Gespräch zu bringen. Das Einholen von Referenzen sollte gezielt gesteuert werden. Dazu sollten Unternehmen zunächst das Empfehlungspotential des eigenen Angebots abklopfen. Ein gefestigtes Selbstbild der eigenen Marke steht am Anfang jeder erfolgreichen Marketingkampagne.

Markenidentität aufbauen, um Markenbotschaften zu transportieren

Wen möchten Sie erreichen und womit? Was ist Ihr Unique Selling Point, Ihr Alleinstellungsmerkmal? Gibt es etwas, das Sie von der Konkurrenz unterscheidet? Solange keine Klarheit darüber herrscht, was Sie bieten und welchen Nutzen potentielle Kunden daraus ziehen können, wird es schwer eine Markenbotschaft zu platzieren.

Stehen die eigenen Markenwerte fest, lässt sich Werbung zielgruppengenau steuern. Social Media ist in den letzten Jahren zur Kernkompetenz im Empfehlungsmarketing geworden. Werden Beiträge von Nutzern geteilt, schwingt ein besonderer Bonus mit: Potentiellen Neukunden wird Vertrauen vermittelt, weil nicht irgendwer, sondern jemand, den man kennt, die Botschaft verbreitet.

Moderne Formen des Empfehlungsmarketings

Darüber hinaus ist das Einpflegen von Anzeigen in Marketing-Automation-Software mit nur wenigen Handgriffen erledigt. Mit Zielgruppen-Targeting wird sichergestellt, dass die Werbung denen ins Auge springt, die bereits Interesse am Angebot haben, es jedoch zuvor nicht kannten. Hier gilt: Je genauer die Klientel definiert ist, desto besser. Der Erfolg lässt sich in Statistiken ablesen.

Immer mehr Unternehmen setzen zudem auf Markenbotschafter und Influencer. Die Reichweite von erfolgreichen Bloggern und Vloggern sowie das von Followern entgegengebrachte Vertrauen hat Influencer zu begehrten Werbepartnern gemacht. Das Influencer-Marketing hat eigene Werbeformate wie die Advertorials hervorgebracht, in denen Produkte eher beiläufig beworben werden, was das Vorgehen schließlich in Verruf gebracht hat. Neue gesetzliche Vorschriften sehen daher eine deutliche Kennzeichnung von Werbung vor, um Schleichwerbung den Garaus zu machen.

In der Folge hat das Buzz-Marketing wieder Aufwind bekommen. Ziel der auch als Viral-Marketing bezeichneten Strategie ist ebenfalls, sich ins Gespräch zu bringen. Dazu wird auf eine emotionale, provokante oder faszinierende Markeninszenierung gesetzt. Ein Beispiel hierfür ist Felix Baumgartners Stratosphärensprung für Red Bull. Die imposante Aktion ist von zahlreichen Medien aufgegriffen worden, die durch ihre Berichterstattung indirektes Marketing in viralem Ausmaß geleistet haben.

Vor dem Empfehlungsmarketing eine Community aufbauen

Aufsehen erregen ist also eine weitere Möglichkeit, um sich ins Gespräch zu bringen. Dass Werbung jedoch am besten ankommt, wenn klar ist, wer angesprochen werden soll, ist eine Erkenntnis, die gezielt im aktiven Marketing weiterentwickelt werden kann. Empfehlungsmarketing baut auf Bestandskunden und Zufriedenheit. Doch insbesondere Start-ups und junge Firmen müssen sich den Kundenpool, der potentiell die Werbetrommel rühren kann, zunächst einmal aufbauen.

Strategische Ad Campaigns und andere aktive Werbemaßnahmen gehen daher dem Word-of-mouth-Marketing voraus. Hat ein Unternehmen einmal den Fuß in der Tür, kann es mit Treueprogrammen und anderen Aktionen zur Kundenbindung sowie positiven Erfahrungswerten der Community weitere Fortschritte machen und Meilensteine feiern.

Wenn Sie mehr über diese Themen oder im Allgemeinen über den Bereich Marketing Automation wissen wollen, vereinbaren Sie einfach einen kostenlosen Termin mit uns. Wir freuen uns auf Sie!

Related Post

Registrierung

Gut gemacht! Hier beginnt der Weg zur Marketing Automatisierung. Nach Abschluss der Registrierung kontaktieren wir Sie - oder Sie wählen gleich selbst einen Termin aus!

Bitnami