Warum viele Marketer an den falschen Details optimieren? 3 Wochen ago

Im Kern geht es bei den meisten Online Marketing Optimierungen darum mehr Conversions bzw. mehr Umsatz zu generieren. Dabei ist es entscheidend die richtigen Ursache-Wirkungs-Mechanismen zu finden. Wenn dies nicht gelingt optimieren Sie an der falschen Stelle oder an Details die Ihre Firma nicht voranbringen. In diesem Beitrag wollen wir Ihnen aufzeigen, wie Sie die richtigen Details und Stellschrauben finden.

Die falschen Online Marketing Optimierungen

Als Grundvoraussetzung gehen wir nicht näher darauf ein warum Online Marketing Optimierungen wichtig und nötig sind. Die viel spannenderen Fragen sind sowieso wie und was sollte man optimieren. Fangen wir mit dem negativ Ausschluss an. Details wie roter oder gelber Bikini in einer Werbeanzeigen, können leicht getestet werden, sind aber in den allermeisten Fällen irrelevant für den Erfolg. Ebenso die etwas veränderten Formulierungen von Worten und Texten, wenn der Sinn der gleich bleibt. Genauso Logiken wie: “Hätte ich nur ABC, könnte ich die richtigen Ergebnisse liefern”.

Häufig sind zwar innovative Ansätze und Ideen der Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg. Wir beziehen hier allerdings auf die Ansätze wie: “Ich kann nur verkaufen wenn ich ein Produkt-Video habe”. Vielleicht ist es sogar leichter mit einem Produkt-Video, allerdings alles nur auf diesen einen Faktor zu schieben ist schlichtweg falsch.

Und genau dieses Verhalten ist im Online Marketing leider häufig anzutreffen. Wenn nur dieses Detail oder ein anderes passen würde, wäre alles gut. Genau an diesen Stellen sollten Sie nicht optimieren, sondern strategische Entscheidungen treffen. Das richtige Gesamtkonzept entscheidet über Erfolg oder Misserfolg, nicht ob beispielsweise die CI (Corporate Identity) überall und immer 100% passt.

Die richtigen Optimierungen

Wenn wir nun zielgerichtet strategische Entscheidungen treffen, können wir uns wirklich darauf konzentrieren entscheidende “Details” besser zu machen. Dabei sollten Sie im ersten Moment allerdings fragen: “Steht Aufwand, Kosten und Mehrwert in einem guten Verhältnis”. Ebenso: “Bin ich in diesem Bereich über dem guten Schwellenwert oder erreiche ich das Mindestmaß nicht einmal”. Für den Fall, dass Sie ein gewisses Mindestmaß noch nicht erreicht haben, sollten Sie hier sofort ran.

Die richtigen Details zum optimieren sind, wenn Aufwand und Nutzen in einem guten Verhältnis stehen und Sie ein gewisses Maß bereits erreicht haben.

Einige Beispiele dafür:

  1. Erweiterung des Targetings von Werbeanzeigen
  2. Grundsätzlich andere Kundenansprache in Werbetexten
  3. Rabatt und Preisaktionen bzw. Politik
  4. SEO Verbesserungen
  5. Anpassungen an der UI/UX Ihres Webshops

Genau durch die permanente Optimierung an solchen Stellen verbessern Sie sich Stück für Stück und holen immer wieder ein paar Prozent mehr heraus.

Zusammengefasst:

Bleiben Sie nicht an bestimmten Details hängen auf den Sie Ihren Misserfolg schieben könnten. Es gibt immer Gründe warum etwas nicht klappt. Entscheiden Sie hier lieber strategisch, was wichtig und unwichtig ist und setzen Sie, dass was wirklich einen großen Unterschied macht um. Dadurch können Sie sich auch in Ihrem täglichen Arbeiten auf die Details konzentrieren mit denen sie Stück für Stück mehr Erfolg haben.

Wenn Sie mehr über diese Themen oder im Allgemeinen über den Bereich Marketing Automation wissen wollen, vereinbaren Sie einfach einen kostenlosen Termin mit uns. Wir freuen uns auf Sie!

No Replies on Warum viele Marketer an den falschen Details optimieren?

Commenting is Disabled on Warum viele Marketer an den falschen Details optimieren?

Bitnami